Slide background

Sachsen-Anhalt

Nebra

2007 wurde in der Nähe des Fundortes der Himmelsscheibe das Besucherzentrum "Arche Nebra" eröffnet. Hier wird in einer sehr anschaulichen Ausstellung die Entstehung und Bedeutung der Himmelsscheibe dargestellt. Außerdem kann man in einem Planetarium den Sternenhimmel zu der Zeit der Himmelsscheibe sehen und bekommt in einem Film die Wirkungsweise der Scheibe als Kalender erklärt.

Wenige Kilometer von der Arche Nebra entfernt befindet sich die Fundstelle der Himmelsscheibe auf dem 252 m hohen Mittelberg. Am Fundort wurde das "Himmelsauge" erstellt, eine gekrümmte Scheibe aus poliertem Edelstahl. Nahe der Fundstelle wurde ein 30 m hoher und bewußt um 10 ° geneigter Aussichtsturm errichtet, der als Zeiger einer Art Sonnenuhr gilt. Vom Turm hat man einen wunderbaren Ausblick und kann auch die Arche Nebra sehen. Die Original- Himmelsscheibe und die anderen Fundstücke aus dem Hort sind im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle zu sehen.

Arche Nebra

  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small

Fundstelle der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg

  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
  • nebra01small
top
facebook