Bäume

Baumveteranen

Süntelbuchen

Verschiedene Bäume

Süntelbuchen

Der Name Süntel stammt von den Vorkommen im Süntel, einem kleinen Höhenzug in Niedersachsen. Früher wurde der Baum Hexenholz oder Teufels-Buche genannt, weil man ihn als verwunschen oder verdorben ansah.

Wissenschaftler sind sich bis heute nicht sicher, worauf der verkrüppelte Wuchs der Buche zurückzuführen ist. Am wahrscheinlichsten ist eine Mutation der Rotbuche. Diese könnte vielfältige Gründe haben. Klimatische Veränderungen und spezielle geologische Voraussetzungen haben sicherlich maßgeblich dazu beigetragen.

  • suentel nenndorf kategorie

    Süntelbuchen-Allee in Bad Nenndorf

  • suentel lauenau kategorie

    Die Lauenauer Süntelbuche

top
facebook